Orthopädietechnik


Die Aufgaben unseres Orthopädietechnik-Teams gliedern sich in zwei Bereiche: zum einen die Prothetik, bei der wir für Menschen mit Amputationen Körperteilersatz anfertigen und zum anderen die Orthetik. Zu diesem Bereich zählen Hilfsmittel zur Stabilisierung, Entlastung, Ruhigstellung, Führung oder Korrektur von Teilen des Bewegungsapparates nach Sportverletzungen, Operationen, bei instabilen Gelenken oder angeborenen Fehlstellungen.

Prothetik

Prothesen werden für unsere Patienten nach Amputation eines Körperteils gefertigt und sind immer individuelle Maßanfertigungen. Durch ihr fundiertes Knowhow wissen unsere erfahrenen, hochqualifizierten Orthopädietechniker ganz genau, worauf es bei der Versorgung ankommt, um einen hohen Tragekomfort bei gleichzeitig sehr guten funktionellen Eigenschaften zu garantieren und so ein möglichst beschwerdefreies Leben zu ermöglichen.

Selbstverständlich kommen bei der genau auf die Anforderungen des Patienten
maßgearbeiteten Fertigung der Prothesen modernste Materialen wie Carbon und Silikone
unterschiedlicher Härtegrade zum Einsatz. 

 

ermöglichen Patienten, nach einer Beinamputation sicheres Gehen. Wir bieten hier ein breites Spektrum an technischen Lösungen für Personen mit geringer Aktivität und hohem Sicherheitsbedürfnis bis hin zur elektronisch gesteuerten Prothesen für hochaktive Personen und sportlich Aktive.

Teilfuß-Prothesen dienen der Versorgung von Patienten mit einer Amputation im Bereich der Zehen und des Vorfußes. Hier werden, wenn möglich, Prothesen aus Silikon gefertigt, um ein natürliches Erscheinungsbild zu ermöglichen.

Diese Prothesen werden zur Versorgung von unterschenkelamputierten Patienten eingesetzt. Die Prothesen sind meist mit Silikon-Liner gefertigt, 
wodurch das An- und Ausziehen der Prothese leicht fällt und trotzdem der feste Sitz der Prothese garantiert ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Silikon-Liner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oberschenkel-Prothesen werden von uns mit flexiblen Randbereichen gefertigt,
die mehr Bewegungsfreiheit des Beines ermöglichen.
Außerdem bieten wir maßgefertigte Schäfte unter anderem aus HTV-Silikon an, die bei sehr guter Hautverträglichkeit ein noch angenehmeres Tragegefühl ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


HTV-Schaft

Hüftex-Prothesen sind für Patienten, die ihr ganzes Bein nach einer Amputation verloren haben. Es handelt sich hier um äußerst komplexe und aufwendige Versorgungen. Natürlich sorgen auch bei unseren Hüftex-Prothesen flexible Innenschäfte aus HTV-Silikon für gute Hautverträglichkeit ein angenehmes Tragegefühl.

Unterarm-Prothesen können heute sogar mit elektronischer Steuerung gebaut werden, was für die betroffenen Patienten eine erhebliche Hilfe bei vielen Aufgaben des Alltags wie Zähneputzen oder Flaschenöffnen bedeutet.

Oberarm-Prothesen werden häufig als sogenannte Hybrid-Prothesen gebaut, die eine Mischung aus elektronischer Steuerung und konventioneller Steuerung durch Bandagen erlauben. 

Schulterex-Prothesen werden bei Patienten eingesetzt, die einen gesamten Arm verloren haben. Auch Schulterex-Prothesen können als Hybrid-Prothesen, also Mischung aus elektronischer und herkömmlicher Bandagen-Steuerung gefertigt werden und bieten so dem Patienten zusätzliche Hilfe im Alltag. (im Bild Zugbandage)

Orthetik

Orthesen haben die Aufgabe den Bewegungsapparat zu unterstützen, zu korrigieren, zu fixieren oder ruhigzustellen und werden zum Schutz von Gelenken eingesetzt – bei Sportverletzungen oder operativen Eingriffen meist kurzzeitig, um den Heilungsprozess zu fördern, bei Gelenkinstabilität und angeborenen Fehlstellungen, aber auch um den Patienten langfristig zu entlasten und ihm mehr Bewegungssicherheit zu verschaffen.

Dabei bietet sich die Möglichkeit auf konfektionierte Orthesen zurückzugreifen, aber auch je nach Situation, Orthesen nach Maß zu fertigen.